Augenoptik Nicolai

Wir machen den Blick frei

DreamLens

Kein Traum: Die orthokeratologische Kontaktlinse DreamLens korrigiert Kurzsichtigkeit über Nacht


Die innovative orthokeratologische Kontaktlinse DreamLens von MPG&E korrigiert Kurzsichtigkeit und Hornhautverkrümmung während des Schlafs. Mindestens 16 Stunden kann der Anwender am nächsten Tag ohne Sehhilfe scharf sehen. Die erste unabhängige wissenschaftliche Studie bestätigt die Unbedenklichkeit des MPG&E- Produktes: DreamLens.





Orthokeratologie hilft über 75% aller Kurzsichtigen



Durch die Wirkung hydrostatischer Kräfte über etwa sechs Stunden ist es möglich, Kurzsichtigkeit und Hornhautverkrümmung zu korrigieren. Nach dem Ende der Behandlung kehrt die Hornhaut innerhalb von etwa drei Tagen in ihren ursprünglichen Zustand zurück. Unter Orthokeratologie (griechisch: ortho = gerade, kerat = Hornhaut) versteht man die Modellierung der Hornhaut mittels spezieller Kontaktlinsen. DreamLens ist für alle Menschen geeignet, deren Kurzsichtigkeit -4,5 Dioptrien nicht überschreitet. Das trifft auf etwa 75 Prozent aller Kurzsichtigen zu.




Darauf sollten Anwender achten:

  • Kontaktlinsenspezialisten benötigen ein spezielles Orthokeratologie-Zertifikat und eine besondere technische Ausstattung (Topograph).
  • Orthokeratologische Kontaktlinsen müssen aus hoch sauerstoffdurchlässigen Materialien mit vierkurvigen Designs bestehen.
  • Vor der Anwendung muss ein Augenoptiker oder Augenarzt in einer gründlichen Untersuchung die Gesundheit der Augen bestätigen.
  • Regelmäßige Kontrollen der Augen: während der Anpassphase in sehr kurzen Abständen – danach vierteljährlich.
  • Die Kontaktlinsen müssen jährlich ausgetauscht werden.